Bachblütentherapie

Dr. Edward Bach (1886-1936) entwickelte aus ungiftigen Wildpflanzen 38 heilsame Essenzen. 

Sie wirken positiv auf negative Seelen- und Charakterzustände und gleichen so die innere Harmonie unserer Tiere wieder aus. 

Es werden positive Energien aktiviert, die das Immunsystem und die körpereigenen Abwehrkräfte stärken und stabilisieren.

 

 Bachblüten sind praktisch in allen Bereichen des täglichen Lebens einsetzbar.

z.B. Echtes Tausendgüldenkraut, Centaury

Für mehr innere Stärke und Selbstvertrauen. 

Die Bachblütentherapie ersetzt nicht den Gang zum Tierarzt und kann vor allem bei organischen Erkrankungen teilweise nur als Begleittherapie eingesetzt werden.